Irisdiagnose

Die Iris sagt sehr viel über den Gesundheitszustand eines Menschen aus.
Ähnlich wie die Antlitzdiagnose können bei der Irisdiagnose Schwächen, Mängel oder vererbte Konstitutionen einer Person erkannt werden.
Diese Methode ist noch tiefgreifender als die Antlitzdiagnose, da in der Iris auch vergangene Leiden, Operationen oder Krankheiten zu erkennen sind.

Mithilfe einer geprüften, hochwertigen Lupe schaue ich mir jedes noch so kleine Pünktchen in der Iris und um das Auge herum an. Nach rund 45 Minuten kann ich meinen Patienten mitteilen, was für Schwächen, Mängel oder vererbte Konstitutionen sie haben und gehe auf diese mit ihnen ein.

Bei Fragen oder Interesse kontaktieren Sie mich gerne!